Aussenkamera

Sicherheit und Komfort mit einer Aussenkamera

Wilde Tiere, Einbrecher oder ungebetene Gäste auf der Baustelle – all das lässt sich mit einer robusten Überwachungskamera aufnehmen. Die Geräte sind speziell für den Einsatz außer Haus konzipiert, das heißt: Die Gehäuse schützen die empfindliche Technik vor Feuchtigkeit und Schmutz, die Stromversorgung kann auf Wunsch mit Solarzellen erfolgen. Ebenso funktioniert die Datenübertragung denkbar unkompliziert über eine drahtlose Funkverbindung.
 

Vorteile einer Überwachungskamera für den Außenbereich

Eine Kamera im Garten oder vor der Haustür sorgt für ein enorm gesteigertes Sicherheitsgefühl. Auf Wunsch lässt sich zum Beispiel das Bild einer IP Kamera über das hauseigene WLAN-Netzwerk direkt auf ein Tablet oder ein Smartphone übertragen. Luis energy stellt dafür eine eigene App zur Verfügung, mit der die Navigation sehr einfach wird. Auf diese Weise ist sofort zu erkennen, wer vor der Tür steht oder ob Unbefugte im Garten ihr Unwesen treiben. Dank der modernen Kommunikationstechnologien ist die Abfrage der Bilder auch außerhalb des eigenen Hauses in Echtzeit möglich, zum Beispiel am Urlaubsort. Einzige Voraussetzung ist eine Verbindung mit dem Internet. So können Hausbesitzer jederzeit die Sicherheitstechnik nutzen und sich vergewissern, dass daheim alles in Ordnung ist. Damit sind jedoch noch nicht alle Einsatzmöglichkeiten einer Sicherheitskamera genannt. Bauherren und Handwerksbetriebe schätzen die kompakten und mobilen Geräte sehr für die Überwachung von Baustellen. Da Diebstähle und Einbrüche dort zunehmend zu einer Gefahr werden, schafft eine Aussenkamera auch hier ein besseres Gefühl. Auf den hochauflösenden Bildern sind die Einbrecher deutlich zu erkennen, dank der Live-Übertragung einer IP Kamera mit Internetchip können Sicherheitsdienste daraufhin zügig reagieren. Selbst das Problem der Dunkelheit wurde herstellerseitig raffiniert gelöst: Um auch nachts gute Bildqualitäten zu liefern, stattet luis energy zahlreiche Kameramodelle mit speziellen IR-Scheinwerfern aus.
 

Wildkamera für Naturfreunde

Die Sicherheitstechnik ist nicht der einzige Bereich, in dem eine Kamera mit Akku sinnvoll verwendet werden kann. Durch die Unabhängigkeit vom Stromnetz lassen sich diese Außenkamera überall aufbauen und betreiben. Letzteres ist sogar ohne ständigen Kontakt zu einem Funknetzwerk möglich, weil die Bilder auf einem integrierten Chip gespeichert werden. Naturfreunde nutzen die Modelle von luis energy daher gerne als Wildkamera, um scheue und seltene Tiere zu filmen. Hier ist abermals der IR-Scheinwerfer nützlich. Das infrarote Licht wird von den meisten Tieren nicht erkannt, die dadurch nicht verschreckt werden. Zugleich entstehen gut ausgeleuchtete Aufnahmen hoher Qualität.
 

PTZ Kamera und weitere technische Finessen

Um eine Sicherheitskamera optimal nutzen zu können, sind verschiedene technische Spezifikationen nötig. Wichtig ist zunächst, dass möglichst hochauflösende Bilder im HD-Bereich geliefert werden. Luis energy bietet daher eine Reihe solcher Ausführungen an. Der Vorteil daran ist, dass durch die hohe Detailschärfe Gesichter und Kleidungsstücke gut zu erkennen sind, was bei der Identifikation von Personen hilft. Ebenso ist der Einsatz einer PTZ Kamera empfehlenswert. Bei diesen Modellen haben die Anwender die Möglichkeit, das Gerät zu schwenken, sodass insgesamt sehr viel größere Bereiche überwacht werden können. Die Steuerung ist unproblematisch und entweder über einen Bildschirm mit Eingabefeld im Haus oder bequem über die mobile App möglich. Damit die sensible Technik bei jedem Wetter geschützt wird und einsatzbereit ist, werden nur hochwertige Gehäuse verwendet, die jeweils hohen IP-Schutzklassen entsprechen. Nicht zuletzt ist bei jeder Sicherheitskamera die Frage der Stromversorgung relevant. Insbesondere die Verkabelung stellt ein Problem dar, weil in den meisten Fällen neue Leitungen gelegt werden müssten. Luis energy bietet als Lösung eine Kamera mit Akku und Solarzellen an. Diese lädt sich kontinuierlich selbst, wenn die Sonne scheint. Ein Netzanschluss ist deshalb nicht erforderlich. Ob Hauskamera oder Überwachungskamera für den Garten, damit steht für jeden Zweck das richtige Modell zur Verfügung.
 

Sind Überwachungskameras und Sicherhheitskameras schwer zu installieren?

Noch immer herrscht bei vielen Hausbesitzern die Meinung vor, Überwachungskameras und andere intelligente Sicherungssysteme seien mit hohen Kosten und enormem Aufwand für deren Installation verbunden. Dank der fortschreitenden technologischen Entwicklung ist das aber nicht mehr der Fall. Ebenso wie Smartphones oder Kameras für die Schnappschüsse im Urlaub hohe Bildqualitäten zu erschwinglichen Preisen liefern, sind auch moderne IP Kamera lange nicht mehr so exklusiv wie früher. Dazu hat außerdem die gestiegene Nachfrage beigetragen, seitdem Einbrüche in Deutschland, Österreich und der Schweiz leider so häufig geworden sind. Wenn eine Sicherheitskamera angeschafft werden soll, sind die Auflösung, der Nachtmodus sowie die Stromversorgung wichtige Aspekte. Im Bereich der Bildqualität ist eine HD-Auflösung der Überwachungskamera mittlerweile der Standard. Vorteil ist, dass sich Einbrecher im Ernstfall darauf gut identifizieren lassen. Die bekannten verschwommenen Bilder, auf denen im Prinzip jeder zu sehen sein könnte, gehören damit endgültig der Vergangenheit an. Durch IR-Scheinwerfer, das sind Strahler im infraroten Spektrum, ist außerdem das Problem der Dunkelheit behoben. Zeitgemäße Überwachungskamera können das fürs menschliche Auge unsichtbare Licht für ihre Aufnahmen nutzen. Letzte Probleme waren bisher die Datenverbindung und die Stromversorgung. So war es lange Zeit erforderlich, Kabel vom Haus in den Garten oder an die Hauswand zu verlegen. Für eine spontane Maßnahme vor dem Urlaub ist das entschieden zu aufwendig. Hierauf hat die Firma luis energy ebenfalls reagiert, ein Grossteil ihre Überwachungskameras benötigt weder Daten- noch Stromkabel. Geschäftsführer Jan Luis erklärt dazu: „mit unserer Überwachungskamera ist es erstmals möglich, eine WLAN-Außenkamera komplett ohne Steckdose zu betreiben“.
 

Spezielle Überwachungskamera App von Unterwegs

Eine speziell entwickelte App ist Bestandteil der meinsten luis energy Überwachungskameras. Es gibt sie für Smartphones mit Android- und iOs-Betriebssystemen. Die Bedienung ist einfach und erfolgt intuitiv, sodass keine besonderen technischen Kenntnisse nötig sind, um von Unterwegs die Bilder von zu Hause im Livestream abzurufen. Selbstverständlich ist das Programm deutschsprachig, um für jeden Anwender nutzbar zu sein. Die App lässt sich übrigens für weitere technische Lösungen von luis energy nutzen. 

Bei Fragen beraten Sie unsere Experten gerne unter 0049 40 22 866 466.
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)